Pralinen- und Confiserie-Rezepte
pdf-Druckvorlage
Vorheriges Rezept: Schokoladen-S Nächstes Rezept: Birnen-Schokoladentorte

Ananastorte

Ananastorte zum 30. Geburtstag von "Schittli"
Zutatenliste:
1 mittelschwerer, warmgeschlagener Bisquit ø24 cm
(4 Eier, 120 g Zucker, 120 g Mehl)
1 mittelgrosse Büchse Ananas (enthält 10Stk.)
½ dl Kirsch (Kirschwasser)
4 Eigelb
65 g Zucker
10 g Maisstärke (Maispuder, Maizena)
1 Briefchen Vanillezucker
1 Blatt Gelatine
2½ dl Rahm (Sahne)
2½ dl Milch
2½ dl Rahm für die Garnitur

Zubereitung:

Bisquit mit Tortenring
Einen warmgeschlagenen, mittelschweren Bisquit mit 30g Mehl und 30g Zucker pro Ei herstellen und zwei Böden daraus teilen. Einen Karton auf die Grösse des Bisquits zuschneiden. Den unteren Teil des Bisquits auf den Karton legen und einen Tortenring darum spannen.
Ananassaft einkochen
Den Saft einer mittelgrossen Ananasbüchse in eine Pfanne geben und bis zur Hälfte einkochen. Nach dem Auskühlen gleich viel Kirsch dazugeben.
Kirsch in den Bisquit geben
Nun die Hälfte der Ananas-/Kirschmischung gleichmässig auf dem Bisquitboden verteilen.
Die Ananasscheiben verteilen
Eine Ananasscheibe in die Mitte das Bisquits und dann sechs weitere darum herum legen.
Vanillecreme zubereiten
Das Eigelb mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Maisstärke (Maispuder, Maizena) schaumig schlagen.
Rahm und Milch kochen
Den Rahm (Sahne) mit der Milch zum kochen bringen und der Eier-/Zuckermischung beifügen.
Vanilecreme bis zur "Rose" kochen
Das Ganze wieder in die Pfanne geben und bis "zur Rose" (ca. 87°C) erhitzen. Ab dem Feuer nehmen und die im kalten Wasser eingeweichte Gelatine dazugeben und rühren bis diese aufgelöst ist. Etwa 2/3 der Masse durch ein Sieb auf den Tortenboden geben.
Nochmals Kirsch über die Torte verteilen
Den zweiten Bisquitboden darüberlegen und die zweite Hälfte der Ananas-/Kirsch-Mischung gleichmässig darüber verteilen.
Rest der Vanillecreme über die Torte verteilen
Den Rest der Vanillecréme durch das Sieb geben und auf dem Bisquit verteilen. Die Torte nun mehrere Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen.
Tortenring ablösen
Nun vorsichtig den Tortenring ablösen.
Rahm steif schlagen
Den Rahm für die Garnitur mit der Zugabe von Rahmhalter sehr steif schlagen...
Torte garnieren
...und die Torte garnieren.
Die fertige Torte
Dank dem Kartonboden kann die Torte in die Hand und damit auf einen schönen Teller oder in eine Schachtel gelegt werden.

Variante:

Wer keine Gelatine verwenden will, hat folgende Variante zur Verfügung: Gelatine und Maisstärke weglassen und dafür 1 Gramm Agar-Agar mit dem Schwingbesen in die kalte Milch einrühren. Agar-Agar möglichst exakt abwägen